Unsere Vorteile

Unsere Vorteile 2017-10-30T07:42:55+00:00

Wieso Pöttelsdorfer Edelpute aus Österreich:

Alle unsere Puten schlüpfen und leben in Österreich. Das Fleisch wird zu 100% in Österreich gewonnen und verarbeitet. Dadurch gelten zu jedem Zeitpunkt die international einzigartig strengen österreichischen Gesetze oder unsere eigenen noch strengeren Richtlinien. In Österreich dürfen Antibiotika nie vorbeugend oder als Wachstumsförderer verwendet werden. Ausschließlich im Krankheitsfall dürfen die Tiere von einem Tierarzt behandelt werden, um ihnen Leid und Tod zu ersparen. Die Gabe von Hormonen ist in Österreich komplett verboten.

Wie viele Tiere im Stall sein dürfen, was sie zu fressen bekommen, Tageslicht, Ruhephasen zur Erholung ohne Licht, Gesundheitsversorgung – all das und noch vieles mehr ist in Österreich gesetzlich geregelt und garantiert den Tieren ein möglichst natürliches und angenehmes Leben.

Um die Einhaltung all dieser Regeln sicherzustellen, gibt es regelmäßige, strenge Kontrollen von unabhängigen Institutionen und schwere Sanktionen bei Verstößen.

In unseren Nachbarländern und darüber hinaus sind die Gesetze und Kontrollen deutlich weniger streng und dementsprechend der Tierschutz bedeutend schlechter. Wer sich bei Tierschutz und guter Fleischqualität sicher sein möchte, greift zur österreichischen Pöttelsdorfer Edelpute.

Aus Überzeugung: Unsere strengen Richtlinien

Platz pro Tier:

Uns ist wichtig, dass die Puten immer genug Platz haben, um sich ausreichend bewegen und ihrem artspezifischem Verhalten nachgehen zu können. Ein besonders lustig zu beobachtendes Verhalten ist das „um die Wette laufen“: zwei oder drei Puten laufen nebeneinander durch einen von den anderen Tieren geformten Korridor. Diese und viele andere Beschäftigungen sind nur möglich, wenn die Truthühner nicht zu eng stehen.

Deswegen sind bei uns auch in der dichtesten Zeit maximal knapp 2 ausgewachsene Hähne pro Quadratmeter erlaubt. Das ist eine Dichte in der sich Puten als typische Herdentiere am wohlsten fühlen. Das ist im Vergleich zu Deutschland ungefähr 50% mehr Platz pro Tier, verglichen mit dem EU-Schnitt sogar 75% mehr Platz. Manche EU-Länder haben gar keine Gesetze, die die erlaubte Dichte regeln.

Antibiotika streng kontrolliert:

Das wichtigste vorneweg: Antibiotika dürfen gesetzlich festgeschrieben nie vorbeugend oder als Wachstumsförderer eingesetzt werden. Das wird sowohl von unseren Tierärzten als auch von externen Institutionen (z.B. AMA) regelmäßig kontrolliert. Natürlich wollen wir den Tieren helfen, wenn sie krank sind. Fallen einem unserer Bauern liegende oder offensichtlich kranke Tiere auf, untersucht der Tierarzt die Herde und nimmt verschiedene Proben, die in unserem eigenen Labor ausgewertet werden. Ist eine medikamentöse Behandlung aus medizinischen Gründen notwendig, wird mithilfe eines Antibiogramms geschaut, welches Antibiotikum gegen die aktuelle Krankheit am besten wirkt. Dieses darf dann in der gesetzlich festgelegten Dosis ausschließlich vom Tierarzt verschrieben werden.

Der Tierarzt wiederum muss jedes Antibiotikum, dass er verschreibt in eine staatliche Datenbank eingeben. Vom Ministerium wird kontrolliert, ob die vom Tierarzt eingekauften und abgegebenen Medikamente übereinstimmen. So wird jeder Missbrauch ausgeschlossen. Österreich ist mit diesen strengen Regeln und lückenlosen Dokumentation europäischer Spitzenreiter.

Familiäre Bauernhöfe:

Die österreichische Landwirtschaft und genauso unsere Betriebe sind geprägt von kleinen, familiär geführten Bauernhöfen. Auf diesen Bauernhöfen leben meistens nur wenige Tausend Puten in oft mehreren Stallungen. Dadurch kann ein viel engeres Verhältnis zwischen Tieren und Bauer entstehen, was dem Wohlbefinden der Tiere hilft. Wir sind stolz mit vielen verschiedenen Bauernhöfen zusammenzuarbeiten und dadurch die österreichische Wirtschaft zu unterstützen.

Kurze Transporte:

Der Transport in LKWs ist verständlicherweise sehr stressig und unangenehm für Tiere. Deswegen bleiben unsere Puten ihr ganzes Leben am gleichen Bauernhof. Auch den Weg zum Schlachthof wollen wir ihnen möglichst angenehm machen, deswegen fahren der Großteil der Tiere kürzer als 30 Minuten.

 Tierärztliche Betreuung:

Unser Anspruch ist es unseren Kunden Produkte in höchster Qualität zu liefern. Dazu gehört auch die bestmögliche Gesundheit der Tiere. Deswegen werden unsere Puten ab dem Moment, in dem sie schlüpfen, ihr ganzes Leben lang von Österreichs besten TierärztInnen in diesem Bereich betreut.

Durch häufige Kontrollen unseres Gesundheitsdienstes wird die Salmonellenfreiheit der Pöttelsdorfer Edelpute sichergestellt.

Dazu gehört ein individuell auf jeden Bauernhof abgestimmter Plan, um den Medikamenteneinsatz zu senken, regelmäßige Routinekontrollen, damit es den Tieren sicher gut geht und eine Erreichbarkeit 7 Tage die Woche, falls einmal Tiere erkranken.

Gentechnikfreie Fütterung:

Alle Zutaten, die in unser Putenfutter kommen, müssen garantiert gentechnik-frei sein. Deshalb verwenden wir möglichst viele regionale, nach österreichischen Richtlinien angebaute Rohstoffe. So freuen sich unsere Tiere über ein gesundes, natürliches Futter und unsere Konsumenten über garantiert gentechnikfreies Fleisch. Wegen unserer strengen Bestimmungen und unserem großen Einsatz sind unsere Produkte mit dem Zertifikat „ohne Gentechnik hergestellt“ ausgezeichnet.

Natürlicher Boden:

Das Material auf dem Tiere stehen beeinflusst direkt ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden. Deswegen verwenden alle unsere Bauern natürliche Einstreu-Materialien wie z.B. Hobelscharten oder Stroh. Bevor es nass oder ungeeignet wird, bekommen die Puten wieder neue Einstreu. So können sie immer auf natürlichem Untergrund laufen und ihr natürliches Verhalten wie z.B. Scharren ausleben.

Streng kontrollierte Abläufe am Schlachthof:

Weil das einer der wichtigsten Punkte ist, hört unser Anspruch nach bester Qualität bei der Schlachtung und Verarbeitung natürlich nicht auf. Unser Standort Pöttelsdorf ist international führend in Tierschutz und Hygiene. Eine moderne, gesetzeskonforme Anlage garantiert eine schonende und schnelle Betäubung, die unseren Puten viel Leid erspart.

Extrem strenge und ständig weiterentwickelte Hygiene- und Qualitätskonzepte, laufende interne und externe Betriebsbegehungen und Kontrollen , motivierte, sorgsame Mitarbeiter und modernste Konzepte von der Schlachtung bis zur Auslieferung sind der letzte, aber wichtigste Schritt, um unseren Kunden das zu liefern, was wir versprechen: höchste Qualität in allen Bereichen.